„Cursed Kiss“ von Alana Falk | Rezension

Oh, wie haben wir auf dieses Buch hingefiebert. Oh, was sind wir verliebt in dieses Cover. Oh, wie wenig konnten wir es abwarten bis dieses Buch erscheint und haben aus diesem Grund schon beim e-Book Deal zugeschlagen. Und Gott sei Dank nicht 18 Euro dafür ausgegeben, denn dieses Buch war leider eine riesige Enttäuschung und sehr anstrengend zu lesen. Und nein, das ist kein Hate, sondern meine ehrliche Meinung. Ich spreche damit nicht die Autorin an und habe kein Problem mit Alana Falk. Mir hat schlichtweg ihr Buch nicht gefallen und erkläre in diesem Beitrag wieso, weshalb, warum.

Fangen wir doch mal mit dem Positiven an. Was das Cover auf jeden Fall hat und wir mit Sicherheit alle übereinstimmen ist die Covergestaltung. Hier hat der Ravensburger Verlag wirklich alles gegeben. Nein ehrlich, mir gefällt dieses Cover sehr gut, weshalb es direkt auf meiner Wunschliste kam. Und das war’s auch schon wieder mit dem Positiven. On to the next one.

Ich hatte sämtliche Schwierigkeiten mit dieser Geschichte. Mit Göttergeschichten und griechischer Mythologie kann ich persönlich nicht viel anfangen und raste deswegen nicht jedes Mal aus, wenn ein Hardes, Poseidon oder sonstiges Mitglied der Gott-Clique auftaucht. Des Weiteren war die Idee auch nichts neues, besonders in Bezug auf den romantischen Part der Story. (Hust: die Götterleuchten Reihe von Jennifer L. Armentrout). Dies war mein erstes Buch von Alana Falk, die Autorin war mir bisher noch nicht bekannt. Auch auf verschiedenen Plattformen habe ich nicht viel gehört von ihr. Von daher war ich super neugierig komplett umeingenommen und jungfräulich an das Buch ranzugehen. Der Klappentext hat sich soooo gut angehört (wenn auch etwas 0815 und klischeehaft). Besonders da ich die Götterleuchten Reihe so sehr mag, hatte ich eventuell hohe Erwartungen. zu hohe Erwartungen.

Man ist relativ schnell im Geschehen drin. Falk schreibt nicht schlecht, allerdings auch nicht besonders einzigartig. Sie benutzt viele, viele, viele verschachtelte Sätze. Zu viele Nebensätze, die dazu führen sollen der Geschichte noch mehr Spannung zu verleihen. Mir war es persönlich too much und nicht gut umgesetzt. Ich hätte mir lieber gut ausgebaute Hauptsätze gewünscht, weil ich eher gelangweilt war vom allgemeinem Schreibstil. Mich hat die Geschichte kein einziges Mal mitgerissen und nach 100 Seiten habe ich aufgegeben, ein Interesse für Erin oder Arden zu entwickeln. Arden war für mich zu einfach. Er war halt einfach da, aber für mich so unrelevant wie mein Nachbar im Erdgeschoss: Er existiert, aber ich brauche und kenne ihn nicht. Als Leser wird man durch 2 wechselnden Perspektiven durch das Buch geleitet: einmal von Erin und einmal von Arden. Im Prinzip wechselt die Perspektive nach jedem Kapitel, was nach einer Weile für mich wie ein Rhythmus rüberkam und das Buch nicht spannender gemacht hat. Und generell fand ich Ardens Sichtweise nicht relevant für das Buch.

Die Unschlüssigkeit und das ewige Hin und Her zwischen den beiden war mir irgendwann zu viel. Es ging 90% um „Ich will ihn küssen“ und „Ich darf ihn auf keinen Fall küssen“. Ich hatte das Gefühl, man dreht sich im Kreis mit den beiden. Wirklich vorangekommen ist die Geschichte auch nicht. Erin hatte zwar was an sich und durch ihr Studium wirkte sie echt interessant, leider kam das zu kurz.

Insgesamt hat mir das Buch überhaupt nicht gefallen und kann es nicht weiterempfehlen. Sehr abgehakt, kaum Gefühl und generell hatte ich keinen Spaß am Lesen bei diesem Buch. Ich gebe dem Buch nur 1 von 5 Sternen.

♥   ♥   ♥

Verlag: Ravensburger 

Seitenanzahl: 512

Preis: 18,99€

Einbindung: gebundene Ausgabe

Band: 

2 Kommentare zu „„Cursed Kiss“ von Alana Falk | Rezension

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.